Weinberg

Draußen im Wingert wird der Grundstein gelegt. Der Grundstein für die bestmögliche Qualität jeder Traube jedes einzelnen Weinbergs und damit für jeden unserer Weine.

Genau kennen Gernot und Frank die Ansprüche der einzelnen Rebsorten an Lage, Kleinklima und Boden.
So ist z.B. der mineralstoffreiche Porphyrverwitterungsboden im Südsteilhang der Siefersheimer Heerkretz der ideale Boden und die Toplage für elegante, mineralische Rieslinge und der schwere Lehm am Martinsberg ist der beste Untergrund für gehaltvolle, ausdrucksstarke Burgunder.
Der nährstoffreiche Lössboden z.B. im Sonnenberg bringt viel Duft und Fülle in die aromenbetonten Rebsorten wie Sauvignon blanc, Weißburgunder und Auxerrois. 
Auf den sandigen mit Muscheln und Austernbänken durchsetzten Böden fühlt sich vor allem die Scheurebe sehr wohl, die hier wunderbar duftig, charakterstark und ausgewogen wird.     

Ein weiterer Meilenstein für die Weinqualität wird beim Rebschnitt gelegt. Ein maßvoller Anschnitt und das zeitige Wegbrechen der Doppeltriebe sorgen schon von Beginn an für einen moderaten Ertrag und eine luftige Laubwand.
Die intensive Pflege der Reben das ganze Jahr hindurch, die maßvolle Entblätterung der Traubenzone, um den Früchten viel Licht und Luft zu schenken und das Herausschneiden von überzähligen Trauben per Hand  im Spätsommer tragen maßgeblich dazu bei, die Trauben zur optimalen Aromenreife zu führen. 

Ist die Zeit der Lese gekommen, werden die Trauben per Hand schonend und mit viel Sachverstand selektiert, denn  nur aus gesunden, hochreifen Trauben entstehen herausragende Weine!

Und doch ist nicht ein Jahr wie das andere. Die Natur mit all ihren launigen Seiten hält immer wieder neue, spannende Herausforderungen für uns bereit, die unseren Beruf zum schönsten Beruf der Welt machen!